fbpx

Instandsetzung und Einlage Liegenschaft GmbH

Sehr geehrter Herr Fritsch,

folgende Frage zur Klausur AR 2.4.2015 Est 3.2.: Einlage Liegenschaft durch eine natürliche Person in eine GmbH, zuvor Einkünfte aus VuV und geltend gemachte Instandsetzungsaufwendungen iSd 28 (2). Laut Lösung können aufgrund der Übertragung des Gebäudes die Instandsetzungszehntel (alte Rechtslage) ab dem Jahr der Übertragung nicht mehr abgesetzt werden (28 Abs 2 vorletzter Teilstrich). In den Richtlinien Rz 6487 wird angeführt: ‚Im Falle der Einlage des Geböudes in ein Betriebsvermögen kommt es auch zur Einlage der noch ausstehenden Fünfzehntel-(Zehntel-)absetzungen für … Instandsetzungsaufwendungen… Diese sind daher in den folgenden Wirtschaftsjahren als Betriebsausgaben geltend zu machen.‘ Bitte um nähere Erläuterung. Bezieht sich diese Rz auf die Einlage in ein EU desselben Steuerpflichtigen? Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

*

code