Güterbeförderung B2B

Unternehmer U beauftragt Spediteur AT1 mit der Lieferung einer Ware von AT nach CH. AT1 wiederum beauftragt AT2 mit der Beförderung der Güter.
Ich bin bis jetzt davon ausgegangen, dass AT2 an AT1 gem. § 3a (6) UStG als Sublieferant mit 20% fakuriert und die Befreiung des § 6 (1) Z3 lit.a sublit. bb nur auf die sonstige Leistung des AT1 an U zur Anwendung kommt. Jetzt bin ich allerdings über ein Beispiel gestolpert, dass die Leistung des AT1 an U als Besorgungsleistung einstuft und auf die Leistung des AT2 an AT1 die Befreiung des § 6 (1) Z.2 lit. a UStG anwendet? Danke

1 Gedanke zu „Güterbeförderung B2B“

  1. Thema hätte sich von meiner Seite (als Fragesteller) erledigt, danke – Rz. 638h UStR Beispiel 1 erläutert die Handhabung eindeutig

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

*

code