Fragen – PQA II, Abgabenrecht 2

Gemeinnützigkeit iVm Liebhaberei, besonders § 6 (1) Z 14
Unterschied Veranlagung / Erstattung – wann ist was möglich und welche Zeiträume (EU 9 Monate, Drittl. 6 Monate), Rechtsgrundlage
Wann ist eine U1 abzugeben, ohne dass UVA abzugeben sind, Rechtsgrundlage?
Wo steht, wer der Abgabenschuldner der ESt ist?
Anspruchszinsen: die Schuld beträgt 60, die Anzahlung beträgt 50 – sind die Zinsen dann von 10 zu berechnen oder fallen keine Anspruchszinsen an?
Ist ein vorläufiger Bescheid nie anfechtbar? Ist da immer auf einen endgültigen Bescheid zu warten? Wann tritt die Verjährung ein, oder tritt keine Verjährung ein wenn nur ein vorläufiger Bescheid aber kein endgültiger Bescheid ergeht?
Bei einer nicht hinterzogenen Abgabe: 6 Jahre Verjährung, da 1 Jahr Verlängerung wegen Abgabenbescheid, Ende der Verjährung ist dann bspw am 31.12.2017 – ist ein Prüfungsauftrag der am 31.7.2018 ergeht noch zulässig?
Wann § 33 (2) a und wann § 49 – muss ich die UVA nicht erstellen und nicht abgeben oder erstellen und nur nicht abgeben? Wie ist das mit den Registrierkassen? Wenn ich keine habe und wenn ich eine habe, welche ich manipuliert habe?
Ist der Schlussbericht ein Bescheid oder nur die neuen Bescheide?
Erklärung: Zusammenrechnung ja oder nein bei Gerichtszuständigkeit. Wenn 90 § 33 (1) und 60 § 33 (2) a habe ich dann Gerichtszuständigkeit?
Ausschließlich durch Gericht zu ahnden: E 2016 und E 2017 zusammenrechnen?
Verfolgungshandlung: Unterschiede Selbstanzeige und Rücktritt vom Versuch – wann muss ich von Handlung wissen? Wie lange möglich? Was ist, wenn ich Taterfolg nicht mehr für möglich halte?
Wie funktioniert das mit der relativen und der absoluten Verjährung bei UVA?
Findet die Aufteilung des Entgelts nur beim Kfz statt für die Beurteilung ob Werklieferung oder Werkleistung?
Wenn die besorgte Leistung B2C ist, § 3a (7) und steuerfrei nach § 6 (1) Z 3 lit a -> wie ist die Besorgungsleistung zu beurteilen wenn da B2B anzuwenden ist und gem § 3a (4) die Rechtsvorschriften der besorgten Leistung, also auch § 3a (7) und echt steuerfrei?
Wie funktioniert die Beurteilung der ausschließlich Steuerpflichtigen Tätigkeit iRd § 6 (1) Z 16 Option? Welche Fristen sind für die VSt-Korrektur anzuwenden: 01.04.2012 oder 01.09.2012 und wann? Wie beurteile ich die VSt-Korrektur: Absicht oder tatsächlich? Wann habe ich eine § 12 (10) und wann eine (11) Korrektur?
Wo ist der erweiterte Unternehmerbegriff anzuwenden?
Nachweise ig Lieferung / Ausfuhr
Unterschiede Vo ig Erwerb / Einfuhr
Wann schlägt sich ein begünstigter Steuersatz durch? Auch bei der Vermittlung oder nur bei Untervermietung?

Schreibe einen Kommentar

*

code