FinStrG

Rücktritt vom Versuch
Wenn man das Gelingen der Tat nicht mehr für möglich hält (weil zB das FA wegen Unterlagen, die diese Tat betreffen nachfragt), ist dann bereits ein Rücktritt vom Versuch ausgeschlossen und ist Strafaufhebung dann nur mehr mit Selbstanzeige möglich?

§39 FinStrG Abgabenbetrug
Trifft Abgabenbetrug nur dann zu, wenn die Abgabenhinterziehung unter Verwendung falscher Urkunden bewirkt wird oder auch wenn die Unterlagen erst aufgrund einer Nachfrage vom FA gefälscht werden?
Liegt Gerichtszuständigkeit vor, wenn K 2016 50.000 und K2017 60.00?

1 Gedanke zu „FinStrG“

  1. Frage 1: richtig – siehe Beispiel Thomas in Übungsbeispielsammlung
    Frage 2: maßgebend ist der Zeitpunkt der Realisation § 33 Abs. 3 FinStrG
    Frage 3: Ja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

*

code