§6 (1) Z 27 UStG Kleinunternehmerbefreiung

Herr Franz hat im Jahr 2019 seine Ausbildung zum Reitlehrer abgeschlossen. Er erzielt im Jahr 2020 Umsätze in der Höhe von € 10 000,00 aus der Kursabhaltung in Deutschland und € 45 000,00 aus inländischen Kursen (Bruttobeträge). Besteht eine Umsatzsteuerschuld? Wie ist bei der Berechnung der Umsätze bzgl. der Kleinunternehmerbefreiung vorzugehen? Werden die Umsätze aus DE miteinbezogen?

Schreibe einen Kommentar

*

code