fbpx

Umwandlung und nachfolgender Verkauf eines Grundstückes

Umwandlungsbeispiel KOWO-GmbH (Frisch-Unterlagen) – ein Alt-Grundstück wird vom 100%-Kommanditisten an die umgewandelte GmbH & Co KG (§ 5/1-Ermittler) vermietet – folglich SonderBV mit 100%iger Einlage gem. § 6 Z 5 EStG.

Ein Jahr später wird das Grundstück verkauft – Lösung: auf GuB wird gem. § 4 (3a) Z 3 lit a die PE angewendet – auf das Gebäude wird die PE gem. § 4 (3a) Z4 die PE bis zum Einlagewert angewendet und darüber hinaus die Regelermittlung.

Die Lösung ist mir nicht ganz klar – GuB und Gebäude stellen doch Altvermögen dar, warum kann ich nicht beide voll mit der PE besteuern? Sinn und Zweck ist es doch, dass das Grundstück zur Gänze 1x besteuert wird und hier handelt es sich doch um Altvermögen, warum kann darf ich für das Gebäude nur die PE bis zum Einlagewert anwenden?

Danke

Schreibe einen Kommentar

*

code