fbpx

Grenzgänger

Sehr geehrter Herr Fritsch!

In den LStR Rz 6 wird angeführt: ‚Ausländische Arbeitnehmer ohne inländischen Wohnsitz, die Arbeitsleistungen im Inland verrichten und täglich zu ihrem ausländischen Wohnsitz zurückkehren, unterliegen der beschränkten Steuerpflicht. Dies gilt auch dann, wenn die inländische Arbeitsverrichtung länger als sechs Monate dauert.‘. In den pädagogischen Übungsbeispielen zur persönlichen Steuerpflicht wird beim Beispiel c) Grenzgänger (Passau) in der Lösung auf den gewöhnlichen Aufenthalt in Ö und § 25 EStG verwiesen. Warum liegt hier unbeschränkte Steuerpflicht und nicht beschränkte Steuerpflicht § 98 Abs 1 Z 4 vor? Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

*

code