fbpx

Einbringung MU-Anteile Klausur 28.7.2020 Bsp. 2.1.

S.g. Herr Mag. Fritsch, könnten Sie bitte kurz erläutern, was bei dem Bsp. 2.1. der Klausur 28.7.2020 passieren würde, wenn bei Y ein Eigenkapital laut Bilanz von -380.000 (nicht nur -80.000 wie im Beispiel) stehen würde. Dann ergäbe sich eine Differenz iHv EUR 700.000 (nicht wie im Bsp. 400.000) zum Eigenkapital laut Bilanz von X (Eigenkaital von X lt Bsp EUR 320.000, Eigenkapital von Y laut meiner Annahme von -380.000). Dieser Betrag von EUR 700.000 wäre in der maximal vorbehaltenen Entnahme von EUR 600.000 nicht gedeckt. Was würde man in diesem Fall machen? Ist die Umgründung dann überhaupt möglich? Vielen herzlichen Dank!

Schreibe einen Kommentar

*

code