fbpx

Bsp 2.4 Oktober 2018

Sehr geehrter Herr Mag. Fritsch,

ich hätte eine Frage zu Beispiel 2.4 von der Klausur Oktober 2018. Zum Kundenstock – laut Lösung:
„§ 6 Abs 1 Z 26 UStG: Hilfsgeschäfte von unecht steuerfreien Unternehmern sind steuerfrei. Von der Befreiungsvorschrift sind aber nur Lieferungen, nicht aber sonstige Leistungen umfasst.
Unter einer „Lieferung“ ist die Übertragung der Verfügungsmacht über einen körperlichen Gegenstand zu verstehen. Ein Kundenstock ist kein körperlicher, sondern ein unkörperlicher Gegenstand. Aus diesem Grund stellt die Übertragung eines Kundenstocks eine sonstige Leistung im Sinne von § 3a Abs 1 UStG dar.“

Allerdings steht in den Richtlinien RZ 991 genau das Gegenteil: „Beispiel: Ein Versicherungsvertreter, dessen Umsätze nach … steuerfrei sind, stellt seine Tätigkeit ein und veräußert seinen Kundenstock. Die Übertragung des Kundenstock ist steuerfrei.“

Was ist hier zu beachten, bzw. was muss ich hier noch berücksichtigen damit ich zu der oben angeführten richtigen Lösung komme?

Vielen Dank vorab!

Schreibe einen Kommentar

*

code