Besorgungsleistung iZm Befreiungsbestimmung § 6 Abs 1 Z 3 Lit a

Sehr geehrter Herr Fritsch,
stellen die Befreiungsbestimmungen des § 6 Abs 1 Z 3 lit a UStG und die der sub lit aa und bb UStG jeweils gesonderte Tatbestände dar? Kann die Befreiungsbestimmung nach § 6 Abs 1 Z 3 lit a UStG auch angewendet werden ohne dabei in die eine oder andere sublit zu fallen?
Bsp: Der Spediteur Rasch besorgt für den Wiener Unternehmer Groß die Beförderung einer Ware von Wien nach Zürich, wobei die Beförderung selbst vm Fraachtführer Flott bis vor die österreichischen Grenze und von einem weiteren Frachtführer Schnell aus Ungarn von Österreich bis zum Bestimmungsort durchgeführt wird.
Lösung: Flott: Bis zum 31.12.2018: Beförderungsleistung in Ö (§ 3a Abs 6), jedoch steuerfrei nach § 6 Abs 1 Z3 lit a sublit bb (sonstige Leistung, die sich unmittelbar auf Gegenstände der Ausfuhr beziehen). Ab 1.1.2019 Gilt für die Steuerbefreiung nach sublit bb als zusätzliche Voraussetzung, dass diese Leistung unmittelbar an den Versender oder den Empfänger der Waren erbracht werden
Schnell: Beförderung von der Grenze nach Zürich; Beförderungsleistung (§3a Abs 6 – Empfängerort), jedoch nach § 6 Abs 1 Z 3 lit a steuerfrei
Rasch: Besorgung der Beförderung von Wien nach Zürich (§ 3a Abs 4: auf Besorgung Regelung über besorgte Leistung entsprechend anwenden) – Besorgung der Beförderung in Ö (§ 3a Abs 6 – Empfängerort), jedoch nach § 6 Abs 1 Z 3 lit a steuerfrei

Vielen Dank im Voraus!

Schreibe einen Kommentar